Bild ACHSTRON Start Topline

Systembau in der Antriebstechnik

Beratung

Erfahrung und Wissen worauf es ankommt sind für die Beratung bei beratungsintensiven Produkten und Systemen essentiell. Antriebssysteme bestehen aus vielen Stellgrößen und Einflussfaktoren. Diese Parameter, mit ihren teils gegenläufigen Auswirkungen, machen solche Systeme komplex.

Für eine optimale Beratung bemühen wir uns deswegen um eine ganzheitliche Erfassung der Aufgabenstellung. Dabei sind wir auf die Informationen der Kunden angewiesen. Sie kennen die Details der Anforderungen und des Anwendungsbereichs. Wir versichern hierzu einen vertrauensvollen Umgang mit den Daten.

Design

Im Design unterscheiden wir zwei Bereiche: Produktdesign und Systemdesign. Ein Produktdesign ist im einfachsten Fall die Auswahl der Optionen. Sollten die vorhandenen Optionen oder Leistungsdaten nicht reichen, ist eine Produktanpassung zu prüfen.

Ein Systemdesign umfasst mehrere Komponenten und unter Umständen auch eine Produktanpassung. Das Zusammenspiel von Komponenten für das Gesamtsystem ist eine Herausforderung der wir uns gerne stellen.

Montage

Antriebssysteme und ihre Baugruppen bestehen heute, wie andere Systeme auch, aus vielen einzelnen Komponenten. Besonders im Zusammenspiel der Einzelteile, kommt es hier oft auf jedes Detail an. Um bei der Montage bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sind Erfahrung und Erfüllung von Richtlinien notwendig.

Wir sind sorgfältig

Eine sorgfältige Verarbeitung der Einzelteile liegt uns am Herzen. Sie beginnt bereits beim Wareneingang und endet mit dem Versand der Ware. Denn nur so erzielen wir das gewünschte solide Grundgerüst, um höchsten Anforderungen zu genügen. Das gilt für eine einfache Kabelkonfektion genauso wie für ein komplexes Positioniersystem.

Wir sind vielseitig

In der Antriebstechnik sieht jede Lösung anders aus. Wir sind diese Vielfalt gewohnt und bieten eine hohe Flexibilät in der Montage. Unsere Mitarbeiter wissen worauf es ankommt und montieren mit geübten Handgriffen. Diese Erfahrung hilft uns, selbst komplexe Lösungen für unsere Kunden zu fertigen.

Inbetriebnahme

Wir übernehmen gerne die Inbetriebnahme. So vielfältig wie die Antriebslösungen sind, so verschieden sind auch die Bedürfnisse bei der Inbetriebnahme. Wir sind in diesem Bereich anpassungsfähig und bieten alle Schritte von der Montage bis hin zur fertigen Anwendung an. Sie haben die Wahl!

Die bereits oben beschriebene mechanische Montage der elektrischen Komponenten erfolgt idealerweise in einem Metallgehäuse. So sind wichtige Sicherheitsvorkehrungen und eine gute Absicherung leichter zu realisieren. Die mechanische Endmontage des eigentlichen Antriebs wird in der Regel durch die Kundenseite umgesetzt.

In 3 Schritten zum Ziel

Für die Konfiguration der elektrischen und steuertechnischen Komponenten ist die mechanische Endmontage nicht zwingend erforderlich. Nur sind dann nicht alle Tests durchführbar. In Absprache mit unserem Team lassen sich hier Lösungen finden. Zum Beispiel bestätigen uns Kunden die Funktionsfähigkeit der erstellten Konfiguration. Diese nehmen wir an der Neuware vor und sie brauchen nur noch die Endmontage durchführen.

Ein Schritt weiter erreichen wir die Funktionsbereitschaft eines Systems. Das heißt, ein rudimentäres Tuning der Regelkreise ermöglicht ein Hin- und Herfahren oder ein Dauerlauf bei rotativen Achsen. Darauf können Sie aufbauen, Feineinstellungen nach Ihren Anforderungen umsetzen oder auch verschiedene Parametersätze austesten.

Abschließend steht die Softwareentwicklung der Applikation an. Auch diesen Teil des Projekts können wir für Sie übernehmen: Die Entwicklung des Motion Controls, also die Programmierung von Bewegungsabläufen, der Ein-/Ausgängen und der Kommunikation.


Nach oben