Achtung! Wir ändern gerade unseren Firmennamen von ime GmbH in ACHSTRON® Motion Control GmbH!
Topline Startseite
Gestern ime
jetzt
ACHSTRON®
Systemhaus für Antriebe, Aktuatoren und Motion Control

Elektrische Antriebe mit theoretisch unbegrenzten Verfahrweg gibt es in vielen Varianten. Ein herkömmlicher Servomotor kann endlos in eine Richtung drehen. Bei einem Linearmotor sind für den linear Verfahrweg entsprechend viele Magnetschienen erforderlich.

Ein anderes Unterscheidungsmerkmal ist die Motorauslegung. So bringen Torque Motoren ein sehr hohes Drehmoment. Motoren lassen sich alternativ auch für eine hohe Drehzahl auslegen. Hier ist der Außenläufer ein passendes Beispiel.

Dann spielt der Einsatzort eine maßgebende Rolle bei der Auswahl. In beweglichen oder engen Systemen verzichtet man auf das Gehäuse und verbaut den Bausatz (Rotor und Stator) direkt. Dies reduziert Gewicht und spart Platz. In anderen Fällen ist ein Gehäuse sinnvoll, da es vor Schmutz und anderen Einflüssen schützt.

Auswahlhilfe für Antriebe

Antriebe (deutsch)

(englisch)

Link

linear

rotativ

Vakuum

   

Außenläufer Gleichstrommotor

outer rotor brushless motor, BLDC

Details

mittels Spindel etc.

JA

NEIN

   

Bürstenbehafteter DC-Servomotor

brushtype DC, BDC

Details

mittels Spindel etc.

JA

NEIN

   

Bürstenloser Servomotor

brushless DC, BLDC

Details

mittels Spindel etc.

JA

-

   

Bausatz Servomotor

frameless motor, direct drive

Details

NEIN

JA

-

   

Linearmotor

linear motor

Details

JA

NEIN

JA

   

Schrittmotor

stepper

Details

JA

JA

-

   

Torque Motor

torque motor

Details

NEIN

JA

NEIN